Die Künstler des Klassizismus verwendeten klassische griechische und römische Stilformen. Die Bildthemen sind meist ernst und kühl dargestellt, mit einfachen Formen und klarer Gliederung. Die Biedermeierzeit (1815 – 1850) ist eine Unterepoche des Klassizismus. Zwischen der Zeit Napoleons, dem Wiener Kongress und der bürgerlichen Revolution im Jahr 1848 repräsentierte die Biedermeier-Epoche die eigene Kunst und Kultur des Bürgertums. In dieser Epoche dominierten die Landschafts- und Genremalerei, es gibt aber auch einige Portraits. Historische oder religiöse Motive gibt es kaum. Die Bilder sind oft sehr realitätsnah und ähneln Fotos.

Künstler des Klassizismus

Johann Wilhelm Tischbein (1751 – 1829)

Nach seinem bekanntesten Werk „Goethe in der Campagna“ wird der deutsche Künstler Johann Wilhelm Tischbein auch „Goethe-Tischbein“ genannt. Tischbein portraitierte den Dichter auf seiner Italienreise 1786 bis 1787 im Großformat. Das Gemälde befindet sich heute im Städelschen Kunstinstitut in Goethes Geburtsstadt Frankfurt.

Jean Auguste Dominique Ingres (1780 – 1867)

Der MalerJean Auguste Dominique Ingres war einer der bedeutendsten Maler Frankreichs im 19. Jahrhundert. Als Vertreter des Klassizismus wurde er als Erhalter der Tradition gefeiert, obwohl seine Werke auch Vorgriffe auf die Moderne aufwiesen. Seine Darstellungen der Wirklichkeit waren von seinen eigenen Vorstellungen geprägt, was sich oftmals in ungenauen Perspektiven und unmöglichen anatomischen Darstellungen auswirkte. Dies wurde Ingres von Kritikern als Mangel ausgelegt. Ingres hat wichtige Historiengemälde, sowie Portraits und Akte hinterlassen.

Joseph Anton Koch (1768 – 1839)

Der österreichische Maler Joseph Anton Koch war ein typischer Vertreter der Kunst der Biedermeierzeit. Neben der Malerei widmete sich Koch auch dem Zeichnen und Radieren, und er illustrierte Werke von Shakespeare und Homer. Seine Landschaftsmalereien waren inspiriert von seinen langen Alpenwanderungen. Ab 1803 widmete sich Koch zunehmend der Ölmalerei, wobei er sich die französischen Maler Nicolas Poussin und Claude Lorrain als Vorbilder nahm.